Fary Lochan – Klein aber fein!


English Version of this post

Guter Single Malt Whisky wird auch bei unseren Nachbarn in Dänemark produziert. Fary Lochan – Danish Single Malt Whisky – ist eine kleine aber feine Whisky Distillery in Farre bei Give (in der Nähe von Vejle). Betrieben wird die Brennerei von Jens-Erik Jens-Erik Jørgensen. Jens-Erik hat mit der Produktion jedoch nichts zu tun, beschäftigt aber eine Vollzeitkraft, Leo Mortensen. Sozusagen halbtags stösst dann noch Jens-Eriks Sohn Morten dazu. Er ist der Master Distiller bei Fary Lochan und für das Brennen verantwortlich.
Am Samstag den 7. November nutzte ich die Chance die Brennerei zu besuchen.

farylochan

Fary Lochan – Danish Single Malt

Leider verspätete sich unsere Ankunft derart, dass die geplante Führung mit Jens-Erik nicht mehr realisierbar war. Er hatte andere Verpflichtungen und Leo Mortensen führte uns durch die Brennerei und beantwortete bereitwillig jede Frage.

Wir starteten die Tour im ersten der zwei kleinen Produktionsgebäude. Hier findet man die 1.200l Edelstahl-Mashtun. Fary Lochan maischt einmal pro Woche. Im selben Gebäude befinden sich die vier Gärbehälter.

Im zweiten Produktionsgebäude, dem Stillhouse, befinden sich die beiden kupfernen Potstills von Fary Lochan. Sie stammen vom schottischen Hersteller Forsyth’s in Rothes, der auch für so grosse Brennereien wie Glenlivet, Glenfiddich, Glen Grant oder Yamazaki die Stills lieferte. Die größere Wash Still hat eine Kapazität von 300 Liter. Die Spirit Still faßt 200 liter. Jens-Erik plant jedoch eine Erweiterung  der Kapazität und eine neue Wash Still ist bereits in Auftrag gegeben. Sie wird die gleiche Kapazität wie die Mash Tun haben, 1.200 Liter, was der Kontinuität des Fertigungsprozesses zu Gute kommen wird. Die beiden kleineren Still werden dann Spirit Stills. Eine leichte Veränderung des Spirit-Karakters wird dies sicherlich zur Folge haben.

Vom Stillroom ging es direkt in den Keller. Dort befindet sich “Warehouse No 1”, also wie beim legendären Bowmore Warehouse No 1 sozusagen unter dem Meeresspiegel. Hier befinden sich der “Spirit-Receiver” und der Feints-Receiver und ca. 40 Fässer unterschieldicher Größe. Das Standardfass bei Fary Lochan ist ein Ex-Bourbon von Heaven Hill.

In einem unterirdischen Gang, der Hall of Fame mit Wandmalereien – inspiriert durch Edradour, gelangten wir in das zweite Warehouse. Dort schläft Fary Lochan Spirit in Sherry Butts und weiteren Standard Ex-Bourbon Barrels. Leo erklärte uns, dass es ca. 14 Tage dauert, bis Fary Lochan ein Standard-Fass (200 Liter) gefüllt haben. Das entspricht einer jährlichen Produktion von ca. 5200 Litern Spirit.
Von Warehouse No 2 führt ein Treppe in den sehr schicken Shop-Bereich, in dem sich auch der Tastingroom befindet.

Hier fand unsere kurze Tour Ihren Abschluss.

Ich möchte mich nochmals bei Jens-Erik und vor allem bei Leo für die tollen Einblicke bedanken und freue mich schon bei einem meiner Tastings einmal den Single Malt aus Dänemark zu präsentieren. Dieser ist nämlich bereits jetzt, im Alter von gerade mal 5 Jahren, hervorragend.